ORTSVEREIN Heidesee

für ein lebens- und liebenswertes heidesee

Allgemein

Beitrag und Rede des Ortsvereins Heidesee zum gemeinsamen Sommerfest der Ortsvereine der SPD Bestensee, Heidesee, Mittenwalde und Schönefeld am 10.09.2022

Hier nun der vorbereitete Redebeitrag des SPD-Ortsvereins Heidesee zum gemeinsamen Sommerfest am 10. September

 

SPD Ortsverein Heidesee

 Information und Redebeitrag zum Sommerfest der SPD 2022 in Bestensee

Herzliche Begrüßung im Namen des Ortsvereins Heidesee für alle Anwesende und vorab schon einmal Dank an die Organisatoren aus dem OV Bestensee, insbesondere Carola Richter und Thomas Irmer

Begrüßung und besondere Freude über Teilnahme der Mitglieder aus den Ortsvereinen Bestensee, Mittenwalde und Schönefeld – Schön, dass Ihr da seid!

Begrüßung der geladenen Gäste, u. a. die Ministerin für Bildung des Landes Brandenburg, Frau Britta Ernst, die Bundestagsabgeordnete Sylvia Lehmann und die  Landtagsabgeordneten Ludwig Scheetz und Sascha Phillipp.

Hier eine kurze Vorstellung der Teilnehmenden aus dem Ortsverein Heidesee – OV Vorsitzender Dietmar Licht und Mitglieder des Vorstandes Simone Luther und Jörg Sperber, Michael Proch ist leider verhindert. Weiterhin aus dem Ortsverein Heidesee Petra Hönow, Matthias Franck und Pratnerin und Wolfgang Peißker sowie unsere langjährigen Begleiter Jürgen Henk und Rolf Zulkowski.

Der Ortsverein Heidesee ist relativ klein, 11 Mitglieder, aber für diese Größe relativ stabil.

Wahrscheinlich haben wir die gleichen Probleme, wie viele andere Ortsvereine: Schrumpfende Mitgliederzahlen, meist durch Sterbefälle, Überalterung, kaum Nachwuchs und damit verbunden ein abnehmender Einfluss auf die Geschicke der Gemeinde und auf die Kommunalpolitik.

Trotzdem sind wir in der Gemeindevertretung recht aktiv und das in einer gemeinsamen Fraktion mit der CDU (die auch nicht stärker ist) und das seit über 14 Jahren.

Für jede Wahlperiode setzen wir uns zusammen und arbeiten ein Wahlprogramm aus, dass wir dann versuchen, in und mit der Fraktion umzusetzen.

Aktuelle Schwerpunkte sind die Erarbeitung eines gemeindlichen Entwicklungskonzepts im Rahmen des INSEK-Programms und unter Beachtung der benachbarten Ansiedlung von TESLA, u. a. durch Mitarbeit in der Landesarbeitsgruppe Tesla-Umfeldentwicklung, und die Gesamtentwicklung der Infrastruktur mit Schulen, KITAs, Digitalisierung in allen Ortsteilen und Straßen und Radwegen!

Wir finden, dass die Gemeinde Heidesee auch weiterhin ohne unnötige Fusionen als eigenständige Gemeinde bestehen bleiben und nicht fusionieren soll. Um weiterhin Stärke zu zeigen und trotzdem sparsam zu sein, sollte die interkommunale Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden Bestensee, Storkow und Königs Wusterhausen intensiv und zielgerichtet durch Kooperationsvereinbarungen für die Verwaltung verstärkt werden, z. B. in den Bereichen Wohnungswirtschaft, Digitalisierung, Auftragsvergaben, ………

Den Landesentwicklungsplanung Hauptstadtregion (LEP-HR), der mit dem „Freiraumverbund“ für Heidesee ausschließlich Nachteile gebracht hat und immer noch bringt, lehnen wir weiterhin strikt ab. Wir streben an, sowohl Friedersdorf als auch Prieros als grundfunktionale Schwerpunkte festzulegen und gegenüber dem Land durchzusetzen.

Auch das in der Gemeinde immer noch ungeklärte Problem von fehlenden Mietwohnung steht weiterhin auf der Tagesordnung.

Auch streben wir mittelfristig an, dass unsere Gemeinde ein Klimaschutzkonzept und ein Energieeinsparkonzept erhält, am besten auch in Zusammenarbeit mit einer darin schon erfahrenen Nachbarkommune.

Ganz besonders am Herzen liegt uns, weil auch dringend erforderlich, die inzwischen gemeinsam mit Bestensee angestrebte Errichtung und Nutzung einer weitergehenden Schule, da die vormalige Oberschule in Friedersdorf leider in den 90-ziger Jahren zwangsgeschlossen worden ist und heute mehr denn je fehlt.

Hier würden wir uns als SPD Heidesee ein noch stärkeres Engagement des SPD-Ortsvereins Bestensee, aber vor allem der Gemeindevertretung von Bestensee und natürlich aus des Landkreises wünschen. Bitte helft uns dabei !!!!!!

Noch eine Bitte und ein Vorschlag:

Der SPD-Ortsverein möchte gern alle 3 Kandidatinnen/en für den Posten des Landrates besser kennenlernen und befragen. Es ist aber sicher zu aufwändig, wenn alle Drei nur in unseren kleinen Ortsverein kommen. Deshalb schlagen wir Heideseer vor, dass wir gemeinsam mit den Bestenseer Genossinnen, den Mittenwaldern und den Schönefelder Genossinnen einen Termin finden und so, wie die Königs Wusterhausener es vorgemacht haben, in einer fairen Runde die Kandidatinnen befragen und dann unsere Wahl treffen.

Ich hoffe, dass wir am heutigen Tag diesen Schritt gemeinsam gehen werden.

Ansonsten hoffe ich, hoffen wir Heideseer, dass die heutige Veranstaltung, das heutige Sommerfest dazu beiträgt, dass wir uns über die Gemeindegrenzen besser kennenlernen, Kontakte knüpfen und auch etwas Spaß miteinander haben.

Danke an alle, die das heutige Sommerfest organisiert und möglich gemacht haben und besonders an Cornelia Richter und Thomas Irmer !

 

 

Allgemein

Gemeinsames Sommerfest der Ortsvereine der SPD Bestensee, Mittenwalde, Heidesee und Schönefeld

Hier die Einladung zum gemeinsamen Sommerfest der SPD-Ortsvereine Bestensee, Heidesee, Mittenwalde und Schönefeld am 10. September in Bestensee

 
Liebe Mitglieder des Ortsvereins der SPD Heidesee,
 
hiermit lade ich Euch alle ganz herzlich zum
 
Sommerfest der 4 Ortsvereine Bestensee, Heidesee, Mittenwalde und Schönefeld
 
am 10. September ab 16 Uhr
 
am Restaurant „Altes Fortshaus“ in Bestensee ein.
 
Die Veranstaltung soll unsere 4 Ortsvereine näher zusammenbringen und vor allem ermöglichen, dass sich unsere Mitglieder in ungezwungener Athmosphäre unterhalten, gemeinsam essen und trinken und gemeinsam Spaß haben.
 
Um die Organisation kümmern sich die Ortsvorstände. Wir werden Im Freien sein, können uns aber auch in Zelten unterstellen, es wird gegrillt und vielleicht auch eine musikalische Unterhaltung geben.
Auch bekannte Gäste aus dem Kreis und dem Landtag werden kommen, wie die Bildungsministerin des Landes Brandenburg, Britta Ernst, die Bundestagsabgeordnete Sylvia Lehmann und der Landtagsabgeordnete Sascha Phillipp.
Die Ortsvereine werden von ihren Vorsitzenden kurz vorgestellt und danach geht die Veranstaltung auch schon in den „angenehmen“ Teil. Es wird gegrillt, miteinander gesprochen, gegessen, getrunken und diskutiert.
 
Euer Dietmar Licht
für den Ortsverein Heidesee

Allgemein

Einladung zur nächsten Mitgliederversammlung im April 2022

Einladung zur nächsten Mitgliederversammlung des Ortsvereins Heidesee der SPD am 13.04.2022

 

SPD Ortsverein Heidesee                                                

 

Einladung zur Mitgliederversammlung
des Ortsvereins Heidesee


Liebe Genossin / lieber Genosse und Mitstreiter,

Im Auftrag des Vorstandes lade ich Euch ganz herzlich zu unserer nächsten Mitgliederversammlung am

Mittwoch, den 13. April 2022, um 18:30 Uhr
in das Tourismuszentrum nach Prieros ein.

 

Themen sind:
1. Informationen Organisation und wichtige Termine, u. a. Beratung mit der
Bundestagsabgeordneten Sylvia Lehmann und Abstimmung mit neuem Vorstand
des CDU-Gemeindeverbandes Heidesee Daniel Broßuleit
2. Diskussion und Austausch zu aktuellen Themen mit dem Landtagsmitglied
Sascha Philipp
3. Stand zum Thema – Gemeinsame weiterführende Schule in den Gemeinden
Heidesee und Bestensee
4.Vorstandswahlen des Ortvereins 2022
5. Wahl der Delegierten zum Unterbezirk 2022
6.Vorbereitung des Öffentlichkeittermins I. Halbjahr 2022
7. Sonstiges/Bericht aus der GV/Kreistag und Nachfragen der Mitglieder

Als Gäste werden Sascha Philipp, Landtagsmitglied und Cornelia Richter, neue Vorsitzende des Ortsvereins Bestensee teilnehmen.

Der Vorstand freut sich auf Eure Teilnahme.
Mit freundlichen Grüßen

Simone Luther

Allgemein

SPD Ortsvereine Heidesee und Bestensee fordern eine gemeinsame weiterführende Schule für beide Gemeinden

Gemeinsames Statement der Ortsvereine der SPD Heidesee und Bestensee

SPD Ortsvereine Heidesee und Bestensee werden die Gemeindevertretungen für ein gemeinsames Projekt einer weiterführenden Schule zielgerichtet unterstützen

Die Gemeinden Bestensee und Heidesee sind in den zurückliegenden Jahren kontinuierlich gewachsen und  haben eine positive Bevölkerungsentwicklung genommen. Diese Entwicklung wird sich, auch unter dem Einfluss der benachbarten wirtschaftlichen  Schwergewichte Tesla und BER noch beschleunigen. Eine weiterführende Schule für die ständig wachsende Anzahl von Schülerinnen und Schülern ist aber weder in Heidesee, noch in Bestensee vorhanden.

Vormals schon bestehende und funktionierende Schulen wurden leider vor Jahren geschlossen.

Das war ein grundsätzlicher Fehler!

Die aktuelle Schulentwicklungsplanung des Landkreises zeigt spätestens ab 2024 einen erheblichen Bedarf an Schulkapazitäten für weiterführende Schulen im Nordkreis des LDS auf.

Deshalb fordern die  beiden SPD-Ortsvereine die baldmöglichste Stationierung und Entwicklung einer gemeinsamen weiterführenden Schule für Heidesee und Bestensee. Die Kinder unserer beiden Gemeinden wollen nicht zwingend jeden Tag weite Strecken zurücklegen, um nach der 6. Klasse weiter lernen zu können.

Deshalb werden wir mit aller Kraft unsere beiden Gemeindevertretungen unterstützen, um sehr schnell und zielstrebig einen gemeinsamen Standort für eine weiterführende Schule zu finden und entwickeln.

Das sind wir unseren Bürgerinnen und Bürgern und vor allem den Eltern und unseren Kindern schuldig!

 

Carola Richter                                                        Dietmar Licht

für den Ortsverein SPD Bestensee                     für den Ortsverein SPD Heidesee

30.01.2022                                                             30.01.2022 

Allgemein

Grüße zum Weihnachtsfest und zum Jahresende 2021

Liebe Freunde und Interessierte,

das Jahr 2021 war vor allem durch die uns alle belastende Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen geprägt, aber auch durch den diesjährigen Bundestagswahlkampf und das uns alle positiv überraschende Wahlergebnis der SPD.

Zum Weihnachtsfest 2021 und zum Jahresende, das wie alle Jahre wieder die Familien zusammenführt und uns trotz der Einschränkungen des Alltags durch die Eindämmungsvorschriften  hoffentlich auch Zeit für ein Nachdenken und für ein Durchatmen bringt, wünschen Euch und Euren Lieben

der Ortsvereins der SPD Heidesee und persönlich auch Familie Licht

Ruhe, Entspannung, Freude und innere Einkehr.

für das neue und hoffentlich interessante Jahr 2022 wünschen wir allen Menschen dieser Erde vor allem Frieden und Euch allen Kraft für alles, was noch vor Euch liegt.

Wir wünschen Euch allen Zuversicht und Glück!

Möge 2022 ein besseres Jahr für uns alle werden!

Bleibt gesund uns uns gewogen.

 

Euer Ortsverein Heidesee der SPD

Weihnachtsbild für Grüße SPD Ortsverein 2021

Allgemein

Gemeinsames Gedenken zum Volkstrauertag 2021

Gemeinsames Gedenken zum Volkstrauertag 2021 am Ehrenmal in Friedersdorf

Wie schon in den zurück liegenden 30 Jahren und damit in Ausübung einer schon langjährigen Tradition hat der SPD-Ortsverein Heidesee der SPD gemeinsam mit dem CDU-Ortsverband Heidesee und unter Teilnahme des Ortsbeirats Friedersdorf auch 2021 am Volkstrauertag der Opfer und Geschädigten von Krieg, Terror und Gewalt gedacht.

Am Ehrenmal im Ortsteil Friedersdorf wurde von Simone Luther und Knut Düntz stellvertretend für alle Beteiligten ein Kranz mit Gedenkschleife niedergelegt und übereinstimmend an das Streben aller demokratischen Kräfte für die Erhaltung des Friedens und die notwendige Solidarität für Kriegs- und Terroropfer appelliert.

Diese gemeinsame Erinnerungsaktion der SPD und der CDU am Volkstrauertag soll jährlich wiederholt und eine feste Tradition bleiben.   

Allgemein

Großer Erfolg der Informationsveranstaltung des SPD-Ortsvereins zum Thema Radwege in der Gemeinde Heidesee

Neue Radwege in Heidesee?

Für Mittwoch, den 06. Oktober 2021 hatte der Ortsverein der SPD Heidesee alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde, alle Gemeindevertreter/innen und alle Ortsvorsteher/innen in das Tourismuszentrum Prieros  zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung und Diskussionsrunde zum Thema:

Wie entwickeln wir in unserer Gemeinde das Radwegenetz in den nächsten Jahren bis 2030 auf der Grundlage der Radwegekonzeption des Landkreises ?

eingeladen.

Die Veranstaltung war mit fast 50 Besuchern sehr gut besucht. Und auch einige Gemeindevertreter/innen waren erschienen. Und die Anwesenden zeigten ihr Interesse an der Entwicklung des Radverkehrs in ihrer Gemeinde durch eine intensive und erfahrungsgeprägte Fragestellung.

Zu Beginn stellte Frau Heike Zettwitz, Stellvertreterin des Landrates und Dezernentin für Kreisentwicklung der Kreisverwaltung sehr anschaulich das vom Kreistag erst vor 4 Monaten beschlossene aktuelle Radwegekonzept des LDS vor. Der Bürgermeister der Gemeinde Heidesee, Herr Björn Langner, der sich gut vorbereitet zeigte, konkretisierte die in den Planungen vorgesehenen Ausbaupläne, bezogen auf das Gemeindegebiet und lobte insbesondere die in diesem Konzept für Heidesee neu vorgesehenen Radwege.

In der anschließenden  Diskussions- und Fragerunde, die Michael Proch vom SPD-Ortsverein professionell moderierte, beantworteten Frau Zettwitz, Herr Langner und Herr Reinhard Kähler von der Regionalstelle des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) sehr engagiert und durchaus fach- und sachkundig über fast zwei Stunden die vielfältigen Fragen der interessierten Bürger/innen. Unter anderem wurde herausgearbeitet, dass an 2 Kreisstraßen bis 2030 neue Radwege geplant werden sollen, sowohl von Gräbendorf über Gussow bis zum Anschluss im Bereich der Brücke Bindow als auch von Dannenreich nach Wenzlow. Sowohl Frau Zettwitz als auch Herr Langner betonten im weiteren Verlauf aber auch, dass nicht alle Radwege neu gebaut werden können, die sich eventuell der einzelne Radfahrer wünscht, sondern, dass vorab sowohl der tatsächliche Bedarf, die finanzielle Absicherung und die später erforderliche Radwegeunterhaltung zu bewerten sind. Gefordert wurde auch, dass sich das Land Brandenburg stärker als bisher in den Radwegebau einbringt und sich nicht mehr, wie in den vergangenen Jahren leider zu beobachten war, aus dem Radwegebau an Landes- und Bundesstraßen zurückzieht. Hier müssen alle Interessierten weiter Druck ausüben und hartnäckig sein.

Viele Fragen zum Fahrradalltagsverkehr, zur Förderung von Radwegen, zur Anbindung an das Radwegenetz der benachbarten Gemeinden und Städte wurden von Herrn Kähler vom ADFC, der leidenschaftlich für eine umfassende Betrachtung des Radverkehrs argumentierte, beantwortet.

Im Verlauf der Informationsveranstaltung entwickelte sich eine interessante Diskussion unter Einbeziehung aller Teilnehmer/innen, so dass nicht nur der veranstaltende Ortsverein der SPD mit dem Ergebnis mehr als zufrieden war.

Und wie formulierte es Herr Kähler nach dem Veranstaltungsende treffend:

„Entscheidend finde ich, wenn einigen Besucher*innen deutlich geworden ist: Radverkehr ist nicht Pillepalle; und diejenigen, die mit dringenden Wünschen an Verbesserungen an Radwegen in der Gemeinde Heidesee gekommen sind, sind darin bestärkt worden, können es jetzt aber auch etwas besser einordnen.“

 

Dietmar Licht

Vorsitzender des Ortsvereins Heidesee der SPD

Allgemein

Sitzung des SPD-Ortsvereins Heidesee am 27.10.2021

Am 27.10.2021 hat der Ortsverein Heidesee seine Sitzung im Oktober 2021 durchgeführt.

Themen der Sitzung waren die Auswertung der Bundestagswahl 2021 und der Informationsvernastaltung Radwege am 6. Oktober 2021.

– siehe dazu auch die beiliegende Einladung zur Sitzung am 27.10.2021

Einladung-Ortsverein-27.10.2021

Allgemein

Kranzniederlegung am Volkstrauertag 14.11.2021

Wie auch in den Vorjahren, wird der Ortsverein Heidesee der SPD gemeinsam mit dem Ortsverband der CDU und dem Ortsbeirat Friedersdorf am Volkstrauertag am Ehrenmal in Friedersdorf einen Kranz niederlegen und den Opfern von Kriegen und Willkür gedenken.

Einladung anbei!

Einladung-Ortsverein-Volkstrauertag-2021

Allgemein

Öffentliche Informationsveranstaltung des SPD-Ortsvereins am 6. Oktober zum Thema Radwege in Heidesee

SPD – Ortsverein Heidesee

 

Informationsveranstaltung  Radwege

 

Der SPD-Ortsverein Heidesee lädt

alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Heidesee,

alle Gemeindevertreter/innen und alle Ortsvorsteher/innen für

 

Mittwoch, den 06. Oktober 2021

um 19.00 Uhr in das Tourismuszentrum Prieros

zu einer öffentlichen Diskussionsrunde ein zum Thema:

 

Wie entwickeln wir in unserer Gemeinde das Radwegenetz in den nächsten Jahren auf der Grundlage der Radwegekonzeption des LDS 2030?

 

Informiert wird über den aktuellen Stand der Radwegekonzeption des LDS 2030, konkret bezogen auf das Gemeindegebiet Heidesee.

In einer Podiumsdiskussion wird danach über das Thema Radwege diskutiert.

Als Gäste sind Frau Zettwitz, Beigeordnete des Landrates und Dezernentin der Kreisverwaltung, der Bürgermeister Herr Langner und der Regionalvertreter des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club), Herr Kähler eingeladen.

 

Wir freuen uns auf Ihre persönliche Teilnahme, Ihre Meinung und eine rege Diskussion

Wir bitten darum, die aktuell geltenden Corona-Regeln zu beachten und einzuhalten